Udo:mitten:drin

Musik & Leidenschaft / Fotografie & more

Backpacking für Anfänger

Intro

Mit dem Rucksack um die Welt: Die junge Niederländerin Roëll de Ram teilt ihren großen Traum vom Reisen in die Ferne mit Millionen Gleichgesinnten. Roëll de Ram lockt ihre Leserinnen aus dem grauen Alltag. Mit farbenfrohen Fotos präsentiert sie ihre ganz persönliche Auswahl der schönsten Reiseziele für Backpacker und Turnschuh-Traveler auf der ganzen Welt. Sie erklärt, was man vor Antritt der Reise übers Backpacking wissen muss, welches die beste Reisezeit für das auserwählte Traumziel ist und wo man vor Ort gut essen und übernachten kann. Sie weiß, wie Backpacker unterwegs clever sparen und gibt eine Liste an die Hand, was auf die Rucksackreise unbedingt mit muss. Die Backpacker-Lady erlebt atemberaubende Unterkünfte in Sri Lanka, fährt quer durch Island und wandert einen Monat lang in den spektakulären Landschaften Südafrikas. Mitreißende Erlebnisberichte, praktische Tipps, reizvolle Reiserouten und stimmungsvolle Fotos: Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube voller inspirierender Ideen und Anregungen für große Abenteuer mit kleinem Gepäck.

Was der Leser bekommt

Ein nettes Buch. Das ist nicht negativ gemeint. Roell de Ram teilt tatsächlich Ihren Traum. Wie die junge Dame es geschafft hat, all diese herrlichen Destination in so jungen Jahren zu bereisen, bleibt unerwähnt, was den Lesefluss aber nicht schmälert. Sie schreibt mit Herz und guter Laune, sie gräbt nicht sonderlich tief, aber das erwarten die (jungen) Leser wohl auch gar nicht. Natürlich ist das kein Ersatz für einen Reiseführer, der von Kultur, bis Geschichte, von Kulinarik bis Zahlen Daten Fakten (inkl. Wörterbuch) alles zu leisten vermag – den kann man sich dann jeweils besorgen, wenn man „angebissen“ hat, an seiner Lieblings Destination.

Roell nimmt den Leser an die Hand, schwungvoll und fröhlich, vor allem aber authentisch macht Sie einfach nur Lust und Laune auf Land und Leute. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Island, Australien, Portugal, Sri Lanka, Nepal, Kolumbien, Japan, Mexico, Seychellen, Costa Rica, Myamar und viele, viele Länder mehr, werden kurz besprochen, mit ein paar Basic Tipps ausgestattet und mit schönen Fotos hinterlegt.

Nochmal: dieses Buch ersetzt keinen Reiseführer, dieses Buch ist kein Länderlexikon, nein, aber dieses Buch ist ein frischer farbenfroher Wind im Lesesessel, wenn man sich die Frage stellen mag: „wohin wollen wir eigentlich mal fahren / fliegen / gehen“ – wie auch immer. Es ist ein schöner, bunter Appetizer, ein kleiner Verführer, vielleicht sogar ein Anfixer – allemal aber macht es die eigene „To Do Liste“ oder jene Excel Tabelle mit dem Namen „Reiseziele – noch offen“ entbehrlich. Wer dieses Buch als Spickzettel nimmt, dem ist ein reisereiches Leben beschert. Die Lektüre könnte allemal als gute Motivation zum Rucksack packen dienen. Drum als Erstinfo und unter dem Aspekt der jugendlichen Unbeschwertheit darf man ruhig auch mal 5 Sterne vergeben.

(c) Udomittendrin, Mär22 ***

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 Udo:mitten:drin

Thema von Anders Norén