Lorenz Stassen – Opferfluss

Ok, der Titel lässt nicht groß erahnen, worum es geht – der Klappentext hingegen gewährt schon etwas Einblick.

Staranwalt Meller wird von Kommissar Rongen aufgesucht. Rongen, angeklagt des Mordes, ist alles andere als ein Fan von Meller – alte Geschichte. Von der ersten Seite an, nimmt Autor Stassen den Leser an die Hand und mit in eine äußerst spannende und letztlich sehr strukturiert aufgebaute und komplexe Geschichte. Thriller vom Feinsten. Schonungslos von Beginn zeigt Stassen, dass er auch vor Gewalt nicht zurückschreckt. Eine russische Prostituierte wird brutal ermordet, warum und was das überhaupt mit der Tötung eines kleinen Dealer zu tun hat, die Rongen in Notwehr (?) begangen hat, wird dem Leser Kapitel für Kapitel (diese sind erfreulich kurzweilig) näher gebracht. Die Spannung steigt und es stellt sich jener seltene Effekt ein, wenn man ein Buch nicht weglegen mag. So geht Thriller.

Meller ermittelt, sein Charakter wird schön und klar gezeichnet, auch sein Umfeld, Nina, Frau Zollinger und die Protagonisten von Polizeichef Soltau bis hin zum narzisstischen Staatsanwalt Gerber gewinnen über die gesamte Story hervorragend an Profil und wirken zu keinem Zeitpunkt konstruiert und gar ermüdend. Im Gegenteil. Seite für Seite will man in der Handlung vorankommen und endlich wissen: wer spielt hier mit wem Katz und Maus, wer ist für welche Intrige verantwortlich und wie hängt all das zusammen. Wer es liest, wird es erfahren.

Kurzum: ein sehr kurzweiliger, äußerst spannender Thriller. Stet spannend und kurzweilig. Lesenswert und unbedingt empfehlenswert. Autor Stassen kommt auf meine Watchlist. 5 von 5 *****.

Lesen will ? — > Hier

Klappentext

Nach zwei spektakulären Kriminalfällen, die er aufklären konnte, ist Nicholas Meller vom Underdog zum Staranwalt geworden – doch die Verbrechen, die er hautnah erleben musste, hinterlassen ihre Spuren. Zudem hat er sich die Polizei nicht gerade zum Freund gemacht. So überrascht es Meller, als ihn Kommissar Rongen um Hilfe bittet. Rongen ist des Mordes angeklagt! Alte Konflikte sind vergessen, denn für Rongen geht es jetzt um alles oder nichts. Nach und nach gerät Meller in ein Netz aus Korruption, Gewalt und Leidenschaft – ein Netz, aus dem es kein Entkommen mehr zu geben scheint …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.